Physikalische Gefäßtherapie BEMER

Schon Pfarrer Kneipp wußte: Wenn man im Körper Heilung erzielen will, mss man Blut dorthin bringen.

 

Heute weiß man: 80 Prozent der Befindlichkeitsstörungen, wegen derer die Menschen ihren Hausarzt aufsuchen, haben ihre Ursache in einer eingeschränkten Durchblutung (Mikrozirkulation).

 

Die Physikalische Gefäßtherapie Bemer (Medizinprodukt) verbessert diese eingeschränkte Vasomotion (Eigenbewegung der kleinsten Blutgefäße) nachweislich. 

 

In der Mikrozirkulation wird jede Körper-Zelle mit dem Blutkreislauf verbunden. Dadurch kann sie mit Sauerstoff, Nährstoffen Medikamenten versorgt werden. Der sich anschließende Stoffwechsel in der Zelle dient der Produktion der lebenswichtigen Zellenergie verantwortlich. Je höher die Zellenergie, desto leistungsfähiger sind wir. Die dabei anfallenden Abfallprodukte müssen über die Blutgefäße abtransportiert werden.

 

Diese einfache Beschreibung der elementaren Bedeutung des Blutkreislaufes für die optimale Versorgung aller Körperzellen hat mich als Ernährungswissenschaftlerin sofort davon überzeugt, diese Hilfestellung zunächst selbst auszuprobieren. Die Ergebnisse waren einfach absolut überzeugend. Da geht es mir wie vielen anderen der Millionen Anwender der Therapie: Ich würde nie mehr darauf verzichten wollen.

 

Sie können die Therapie bei uns ausprobieren, wir vermieten Therapiegeräte und Sie können die Therapiegeräte über uns erwerben. Eine zeitlich nicht begrenzte Beratung beim Einsatz der Therapie, auch in Verbindung mit der Ernährungstherapie und der regelmäßigen ganzheitlichen Analyse sage ich Ihnen zu.

 

Web-Seite als BEMER Partnerin: www.alicebueschges.bemergroup.com